Kostenlose Versand, wenn Ihr Bestellung €50 oder mehr überschreitet!
Haarmasken - bringen Ihr Haar wieder zum Glänzen

Haarmasken - bringen Ihr Haar wieder zum Glänzen

Es wird äußerst empfohlen, ein- bis zweimal pro Woche die normale Haarspülung durch eine Haarmaske zu ersetzen. Letztere ist wirksamer und bietet mehr Vorteile für Ihr Haar, wobei sie auch etwas mehr Zeit und Geduld kostet, denn ihre Wirkung wird länger entfaltet. Wir versuchen Ihnen zu helfen, Ihre perfekte Haarmaske zu finden und sie aus der unendlichen Vielfalt auszuwählen.

Definieren Sie Ihre Erwartungen

Zuerst muss man sich entscheiden, welches Problem man mit einer Haarmaske angehen möchte. Viele heutige Haarmasken haben mehrere Funktionen, und sie können sowohl den Haarausfall bekämpfen als auch die Haarsträhnen wiederherstellen. Einige davon sind jedoch äußerst spezialisiert, und vor dem Kauf einer solchen Maske müssen Sie die Probleme auflisten. Oder vielleicht haben Sie gar keine (und die meisten von uns sind neidisch), dann möchten Sie vielleicht eine Haarmaske, die lediglich die Dinge so lassen würde, wie sie sind - genährte und mit Feuchtigkeit versorgte Strähnen, die leicht zu handhaben sind. Trockene Kopfhaut und fettiges Haar sollen unterschiedlich behandelt werden.

Problem - Haarausfall

Jedes einzelne Haar besteht aus einem mit Kutikula bedeckten Schaft. Wenn die äußere Schicht aus irgendeinem Grund (verschiedene Behandlungen, Sonneneinstrahlung, Ernährungs- und andere Umwelteinwirkungen) dünner wird, wird das Haar bruchempfindlich. In diesem Fall ist unser Ziel, diese geschädigten Partien zu reparieren, indem wir dem Haar Bausteine dafür liefern. Eine der wirksamsten Lösungen sind die Haarmasken, die hydrolysierte Proteine wie Keratin und Kollagen enthalten. Natürlich können sie den Haarausfall nicht vollständig kontrollieren, da es dafür viele Gründe geben kann, aber sie tragen wesentlich zur Lösung dieses Problem bei.

Trockene Kopfhaut

Wir sind von der Natur nicht darauf programmiert worden, jeden Morgen Haare zu waschen. Da aber nur sehr wenige von uns im Australopithecus-Stil zur Arbeit gehen und sich duschen möchten, muss unsere Kopfhaut regelmäßig mit den Shampoos und dem Wasser (das für einen unfreundlichen pH-Wert hat) behandelt werden. Unsere Haut und unsere Haare haben unterschiedliche Möglichkeiten, mit den Umweltproblemen umzugehen. Einige von uns haben übermäßige Hautfettsekretion, andere wiederum haben am Ende des Tages eine trockene und juckende Kopfhaut. Um Ihr Haar zu nähren und Ihre Kopfhaut mit Feuchtigkeit zu versorgen, wird es empfohlen, Haarmasken mit Shea-Butter und Ölen zu verwenden. Sie bringen der Haut ihre Elastizität zurück, helfen, das Lipidgehalt auszugleichen und beugen Juckreiz vor.  

Glanzloses Haar

Wenn sich die Schuppen, die die Haarschichten bilden, aneinander anordnen, bilden sie eine glatte Oberfläche, die das Licht reflektiert. Die meisten Dinge, die im Laufe der Zeit mit unseren Haaren geschehen, führen dazu, dass sich die Kutikula öffnet, was wiederum zu einer unebenen Haaroberfläche führt. In diesem Fall benötigt man eine Haarmaske, die die Kutikula wieder abdichten kann. Man sollte nicht vergessen, dass stumpfes Haar das erste Signal eines möglichen Haarbruchs ist, daher ist es nicht zu vernachlässigen.  Die Masken mit Avocadoöl und Aloe Vera-Extrakt könnten bei der Reparatur der Haaroberfläche helfen und den Glanz wiederherstellen. Ein ähnlicher Effekt kann durch die Anwendung von  Argan- und Jojobaöl, erzielt werden, die essentielle Fettsäuren enthalten und zur Pflege von glanzlosem Haar beitragen.

 

Neben der Lösung von all diesen Problemen kann eine richtig gewählte  Haarmaske den Haarwuchs stimulieren, das Haar glatter und gepflegter machen.